Ilse Aigner

Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stellvertretende Ministerpräsidentin

Die niederbayerische Hauptstadt wird in diesem Frühjahr bereits zum 18. Mal mit einer großen Vielfalt an Kurzfilmen verwöhnt. Und das ganze sechs Tage lang! Das Landshuter Kurzfilmfestival lädt dazu ein, sich Filme verschiedenster Spiellängen und sämtlicher Genres anzusehen. Denn anders als bei vielen anderen Kurzfilmevents setzt der Festivalleiter Michael Orth zusammen mit seinem überaus engagierten Team nicht auf thematische Schwerpunkte, sondern lässt einen kunterbunten Mix walten. Und dieses Konzept geht perfekt auf: Die hohe Besucherzahl, die Unterstützung durch die vielen Sponsoren und Förderer sowie das durchweg positive Feedback der medialen Berichterstattung bescheinigen die Popularität des Festivals. Seien Sie sich sicher, dass der Boom rund um das Kurzfilmfestival auch in diesem Jahr anhalten wird und die Welle des Erfolges noch lange kein Ende genommen hat!
Ganz besonders freut mich, dass es dem Festival in den letzten Jahren gelungen ist, zunehmend mehr Preise auszuloben – übrigens die höchsten Preisgelder bei einem Kurzfilmfestival in Bayern. So kann die Leistung der Filmemacher und Filmemacherinnen ganz besonders gefeiert und gewürdigt werden. Und auch für das Publikum sind die Preisverleihungen ein ganz besonderes Schmankerl. Ich bin davon überzeugt, dass allen Zuschauern und Zuschauerinnen des Landshuter Kurzfilmfestivals eine wunderbare Zeit mit spannendem, lustigem und berührendem Kino bevorsteht.

Unterschrift_Aigner_300 dpi_blau

Alexander Putz

Oberbürgermeister Stadt Landshut

Liebe Kurzfilmfreunde,

zum 18. Mal findet das Kurzfilmfestival in Landshut statt, zum ersten Mal habe ich die Ehre, das Festival als Oberbürgermeister zu begleiten. Das Kurzfilmfestival wurde und wird zwar von Anfang an von der Stadt unterstützt, aber seit der ersten Stunde wird es von Michael Orth und Birgit Horn und ihrem Team organisiert. Kurzfilmbegeisterung trifft fachliches Know How und organisatorisches Geschick: Damit schaffen sie es jedes Jahr neu, die von Regisseuren und Zuschauern geschätzte, spezielle Landshuter Kurzfilm- Atmosphäre zu erzeugen, die das Festival inzwischen zu einem überregional bekannten „Event“ gemacht hat.
In diesem Jahr dürfen wir uns auf 227 Filme aus 31 Ländern freuen, davon 27 Weltpremieren. Dabei wirft die Landshuter Hochzeit ihren Schatten voraus: Den Organisatoren ist es gelungen, zwei Filme des BR von 1959 und von 1975 über die Landshuter Hochzeit zeigen zu dürfen. Da auch das umgebende städtische Leben gezeigt wird, ist viel Zeitkolorit zu sehen.
Das Kurzfilmfestival ist nicht denkbar ohne die gute Zusammenarbeit mit den Betreibern der Spielorte, ohne die Unterstützung der Sponsoren, Partner und den vielen ehrenamtlichen Helfern. Ich danke Ihnen, dass Sie sich für eine Veranstaltung in unserer Stadt engagieren, die die kulturelle Szene Landshuts seit vielen Jahren bereichert.
Ich wünsche allen Freunden des Kurzfilms viel Vergnügen und drücke den Filmmachern die Daumen für die Wettbewerbe.
Ihr

Alexander Putz Oberbürgermeister
Unterschrift Putz

Michael Orth

künstlerische Leiter

58 Veranstaltungen in sechs Tagen, 227 Filme aus 31 Ländern, 27 Weltpremieren, 9 Europapremieren und 51 Deutschlandpremieren – es gibt viel zu entdecken beim 18. Landshuter Kurzfilmfestival, zu dem ich Sie ganz herzlich begrüße. Das Kino ist noch immer der schönste magische Ort, um gemeinsam außer­gewöhnlichen Geschichten zu lauschen und in fremde, spannende Welten voller wunder­ voller Ideen entführt zu werden. Lassen Sie sich verzaubern von witzigen, tragischen, oft auch skurrilen
Kurzfilmperlen, die ins Herz treffen. Stöbern Sie in unserem großartigen Festivalkatalog und stellen Sie sich Ihr Lieblingsprogramm zusammen. Ich freue mich auf Ihren Besuch und kann Ihnen beste Unterhaltung versprechen. Mein herzlicher Dank geht an alle Sponsoren, Förderer und Partner, die an uns, an das Festival glauben und durch ihre tolle Unterstützung vieles erst möglich machen. Vielen Dank an unsere fantastischen Spielorte, die durch ihren unverwechselbaren Charme viel zum Erfolg des Festi-
vals beitragen. Danke auch an die Medien für die hervorragende Berichterstattung und an das großartige Festival Team. Mein besonderer Dank geht an unser wundervolles Publikum, welches uns seit Jahren die Treue hält. Ich wünsche uns allen viel Spaß und gute Unterhaltung beim 18. Landshu­ter Kurzfilmfestival.

Birgit Horn

organisatorische Leiterin

Ich begrüße Sie (wieder) beim Landshuter Kurzfilmfestival. Auch in diesem Jahr kann ich Ihnen wieder ein phantastisches Programm versprechen. Ferner können Sie sich mit mir auf unser tolles Team freuen, von dem Besucher und Filmemacher immer wieder schwärmen und welches für die Wahnsinns-Stimmung in den nächsten sechs Tagen maßgeblich verantwortlich ist. Mittlerweile kommen Filmemacher aus aller Welt, die sich sofort bei uns zu Hause fühlen. Das liegt nicht zuletzt am ehrenamtlichen Engagement des Teams, welches mit Herz und Enthusiasmus voll dabei ist. Was wäre unser Festival ohne die konstante Unterstützung unserer langjährigen und auch neuen Sponsoren, die uns tolle Preise stiften. Auch nach all den Jahren bekomme ich immer noch ein Gänsehautfeeling, wenn es endlich los geht. Ich bin irre stolz auf Euch alle. Danke!